Gästebucheintragungen aus der alten Homepage (Auszug)

Wittke Manuela
Berlin / 18.6.13

Euer Radio ist echt spitze ! Macht bitte weiter so.

 

Markus Brettscheider

VAE / 8.5.2013

Ein tolles Radio, nicht nur für Senioren.

 

Eva Eymann

Bolligen / 13.3.2013

Mit Freude haben wir am 13.3. Euer Programm gehört. Vielseitig, farbig dargestellt, erfrischende Musik.

Danke und weiterhin viel Erfolg.

 

Trudi Christen

Köniz / 3.1.2013

Januarsendung TOP wie immer; aber: ich vermisse das Filmrätsel.

(Bem. Radio Silbergrau: Darauf müssen nun wir leider verzichten, Markus Fuchs macht nach sehr vielen Beiträgen eine Pause)

 

Marianne Choppard

Hinterkappelen / 12.1.2013

Fei es Tschüppeli Lüt sy da binenand, wo mache, dass jede Monet e gfarbeti Sändig düre Äther cha schwäbe. Was das derzue bruucht, bis so öpis im "Chaschte" isch, cha allwäg der Leye chum erfasse.

Machet wyter eso! Di tröii Hörerschaft isch nech sicher dankbar derfür! -

 

Weber Véronique

Bern/26.11.12

Das het mi jitz e läbigi Sändig dünkt, die 10 Jahr Silbergrau, interessant und unterhautsam. I bi gspannt uf wiiteri Usgabe vo dene Silbergraue.

 

Ludmilla Luginbühl

Bern, 22.11.2012

I ha iz grad d Jubiläumssändig vo Radio Silbergrau glosst u by begeischteret! SO viusittig, interessant und guet !!!

I wünschenech für di nächste 10 Jahr viu gueti Ideene u dr Plousch am Radiomache !

 

Eicher Therese

2.7.2012

Mit dieser Sendung fühle ich mich geehrt, sehr informativ und unterhaltsam. Von jetzt an werde ich Eichen noch mehr bewundern.

 

Walter Anderegg

14.2.2012

alias Anton Weber. Ich hörte mit meiner Frau Vreni zum ersten Mal, aber bestimmt nicht zum letzten Mal, Radio Silbergrau. Wir waren von den Beiträgen begeistert und danken Euch allen für Eure tolle Arbeit. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausstrahlung. Macht weiter so.

 

Margret Powell-Joss

Oban, Argyll, Schottland / 3.2.2012

Ich bin traurig, dass Dora Heeb gestorben ist. Sie war eine Cousine meines Vaters. Ich habe ihre feine Art, Klugheit und Lebensweisheit sehr geschätzt und werde sie vermissen.

 

Barbara Von Ballmoos

Belp / 29.1.2012

Ich bin seit langem ein Fan ihrer vielseitigen Sendung. Sie packen schwierige Themen wie Parkingson an, haben dazwischen aber auch immer wieder etwas zum Schmunzeln. In der Januarsendung hat mir das Filmrätsel besonders gut gefallen. Ich gebe zu, Marthe Keller bis anhin nicht gekannt zu haben. Markus Fuchs änderte dies auf sympatische Art und Weise.

 

Anna Amgarten

Aarberg / 28.1.2012

Habe mich vom Beitrag "Typisch Senioren" sehr engesprochen gefühlt. Hans Laube hat träfe Worte gefunden, um uns Senioren vielseitig zu beschreiben. Es ist wie überall im Leben, es gibt nicht nur schwarz und weiss, sondern ausser Grautönen auch noch viele Farben.

 

Dora Düblin

Bern, 28.1.2012

Der Beitrag über die Parkingson-Krankheit von Paul Peter war sehr interessant und gut gemacht! Der am Schluss von Susanne Enz feinfühlig gelesene Taxt gab dem Ganzen einen versönlichen und besinnlichen Schluss.